Mittwoch , 23 April 2014
Neuigkeiten
Du bist hier: Startseite » Uncategorized » SV Marzoll mit 21 Gegentoren noch gut bedient
SV Marzoll mit 21 Gegentoren noch gut bedient

SV Marzoll mit 21 Gegentoren noch gut bedient

Wie erwartet entwickelte sich im Achtelfinale  des Wieninger-Pokal zwischen dem heuer wieder in den Spielbetrieb aufnehmenden C-Klassisten SV Marzoll und Kreisligameister ESV Freilassing  eine völlig einseitige Partie, die aus Sicht des ESV zwar mit dem Rekordergebnis von 21:0 endete, aber hinsichtlich der Saison-Vorbereitung keinen Aufschluss gab, sieht man davon ab, dass  die Mannschaft von Hermann Lindner trotz einiger langweiliger Leerläufe bemüht war, eine konzentrierte Leistung abzuliefern. Dass dabei einige Torchancen auf etwas leichtsinnige Art versemmelt wurden, nahm Lindner seinen Spielern nicht krumm, denn schließlich müssen erst mal 21 Treffer innerhalb 90 Minuten erzielt werden, auch wenn der Gegner sich nur auf Abwehr beschränken musste.  ESV-Keeper Stefan Schönberger musste keinen einzigen Schuss auf sein Gehäuse  halten, sieht man von den paar Rückgaben seiner eigenen Leute ab, um ihren Schlussmann auch mal die Möglichkeit für einen Ballkontakts zu geben. Unter den sechs Torschützen traf Hammeraus Neuzugang Albert Deiter acht Mal. Die weiteren Treffer besorgten Daniel Leitz (4), Erwin Haas (3), Andrä Köppl und Andi Brandl (je 2), Manuel Weiß (1). Einen Netzzappler steuerten die Marzoller selber bei.

Am heutigen Freitag, 18 Uhr, versucht der ESV mit einem Sieg in Oberteisendorf das Halbfinale zu erreichen, das am 18. Juli, 19 Uhr, gegen den Sieger aus dem Spiel Schönau / Bad Reichenhall  stattfinden würde.

Autor:

Ein Kommentar

  1. Schieeeeßbuuuudäääääää

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>