Freitag , 25 April 2014
Neuigkeiten
Du bist hier: Startseite » Kreisklasse » Tengling beugt sich Berchtesgaden
Tengling beugt sich Berchtesgaden

Tengling beugt sich Berchtesgaden

Vor einer gut besuchten Zuschauerkulisse (ca.150) musste sich der Neuling aus Tengling mit einer knappen und etwas ärgerlichen 0:1-Heimpleite dem Gast aus Berchtesgaden beugen.
Dies schien in der Anfangsphase nicht der Fall zu sein, denn der Gastgeber spielte munter auf und Gästekeeper Stefan Schach musste bereits in der 9.Spielminute sein Können unter Beweis stellen. Ein in den Strafraum geflankter Freistoss von Bernhard Mühlbacher nahm Andreas Sommer per Kopfball, den der Torwart klasse parierte hatte, traf Tenglings Matthias Rehrl mit dem darausfolgenden Abpraller im Nachschuss nur das Aussennetz.
Tengling konnte mit dem Spielniveau der Gäste aus Berchtesgaden mithalten die aber auch mit gefährlichen Angriffen durch Stefan Sontheimer (15.)und Andreas Hartmann (18.)aufblitzten, diese aber nicht verwerten konnten.
Für die Hausherren hatte Michael Rausch gleich zweimal die Möglichkeit seine Elf in Führung zu bringen, mit einem Kopfball (20.) der nur knapp über’s Tor von Stefan Schach flog und als dieser von seinem Aktivcoach Berni Mühlbacher toll angespielt wurde (22.), der sich mit einem sehenswerten Dribbling an der Grundlinie durchspielte, hatte nur Berchtesgadens Schlussmann Stefan Schach was dagegen und lenkte die Kugel zur Ecke.
Nur zwei Minuten später rettete Tenglings Libero Stefan Federl einen Schuss von Stefan Sontheimer, der nach einer Unstimmigkeit im Strafraum der Gastgeber zum Eckball.
Kurz vor der Pause (40.) war es Andreas Hartmann der mit einem tückischem Aufsetzer aus 20m Tenglings Goalie Gerhard Vordermayer prüfte.
Nach Wiederanpfiff hatten sich viele Zuschauer schon mit einem leistungsgerechten Remis bei sonnigen Temperaturen abgefunden, wurden aber leider auf Seiten der Tenglinger böse überrascht. Denn in der 59. Spielminute war es der eingewechselte Christian Winkler, der einen Fehler vom bisher gut postierten Tenglinger Libero Stefan Federl ausnutzte (senste über den Ball) und aus 16m unhaltbar für Gerhard Vordermayer einschoss.
Die Gäste machten nun etwas mehr Druck und hätten durchaus ihre Führung ausbauen können, doch Vordermayer behielt seine Mannschaft vor einem höherem Rückstand. Bei einer scharf hingezirkelten Ecke des Torschützen Christian Winkler in der 72.Spielminute stand Tenglings Dominik Mayr goldrichtig und rettete auf der Linie wiederum zur Ecke. Bei dem darauffolgenden Eckstoss war Gerhard Vordermayer zur Stelle, parierte sehenswert einen Kopfball von Robert Reichlmeier.
Die Hausherren kamen durch Andi Sommer und Dominik Mayr noch zu Ausgleichschancen, scheiterten aber.
Die grösste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Matthias Rehrl(82.) auf dem Fuss, dieser überraschte Gästekeeper Stefan Schach mit einer verunglückten Flanke, der etwas weit vor seinem Tor stand, den ankommenden Ball aber noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte bugsieren konnte.
Letztendlich blieb es bei der unglücklichen 0:1-Heimniederlage für den Aufsteiger.
Leider musste die 2.Mannschaft des TSV Tengling wiederum eine Heim-Niederlage einstecken.
Sie verlor ihr Spiel gegen die 1.Mannschaft des WSC Bayerisch-Gmain mit 1:6. d.s.
——

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>